CHANAPA Traditionelle Thaimassage
 

Chanapa heisst Sie herzlich Willkommen

                                                                                                                          Achtung Muttertag am 10.05.2015 schenken Sie doch einen Massagegutschein zum Wohlfühlen!!!

 

 

Den traditionellen Thai-Massage Techniken liegt eine der Natur des Menschen entsprechende ganzheitliche Betrachtungsweise zugrunde.

Die Integration und die Gleichsetzung von Natur, Körper, Geist und Seele ist die zentrale Ausrichtung. 

Fundament der Thai-Massage ist das ayurvedische System der 72000 Energielinien (nadis), von denen in der Thai-Massage

zehn (sip sen - สิบเส้น) bearbeitet werden. Über diese Energielinien, auf denen die sogenannten Marmapunkte (Energiepunkte)

liegen (im japanischen Shiatsu als Akupressurpunkte bekannt), wird der Mensch nach aryurvedischer Lehre mit Prana (Lebensenergie)

versorgt. Prana kann dem Körper über die Atmung zugeführt werden. In den Dehnpositionen der Thai-Massage verbraucht die

Muskulatur Sauerstoff und der Mensch wird angeregt, tiefer zu atmen. Intensive Druckmassagen bewirken ebenfalls eine

verstärkte Atmung. Ein tiefer Atem fördert Entspannung und Regeneration (vermehrtes Prana). In der Lehre der

Thaimassage korrespondiert der Druck auf bestimmte Marmapunkte und Energielinien mit Ihrem  Wohlbefinden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wirkungsweise:

 

•    Druckpunktmassagen können die Blutzirkulation anregen.

•    In der Dehnung kann die Muskulatur entspannen.

•    Yogapositionen können das skelettomuskuläre System beeinflussen und können sich auf die Körperhaltung auswirken.

•    Twists, Beugungen und Streckungen der Wirbelsäule können durch Zug intensiviert werden und können einen

      Effekt auf die körperliche  Beweglichkeit haben.

•    Positionen, in denen die Beine angehoben werden, können die Durchblutung und den Lymphfluss fördern.

•    Die Rotation der Gelenke kann zur Produktion von Synovialflüssigkeit und damit zu körperlicher Geschmeidigkeit            

      beitragen.

•    In der Tiefenentspannung kann der Parasympathicus aktiviert werden, sodass die inneren Organe vermehr durchblutet

     und der Stoffwechsel angeregt  werden können.                                                        

 

Die traditionelle Thai-Massage ist auch in ihrer heutigen Praxis dem Buddhismus verbunden.

Sie wird mit Metta (im südlichen Buddhismus gebräuchlicher Begriff für liebende Güte) angewandt.

Die Meister sind in der Regel tief religiöse Menschen, die die Massage im Zustand der Achtsamkeit,

des Gleichmuts, des Mitgefühls und der anteilnehmenden Freude ausführen.

 

Unsere Öffnungszeiten:


Montag bis Freitag 10:00 bis 20:00 Uhr
Samstag 9:30 bis 19:00 Uhr

Gustavstraße 6
 90762 Fürth

 

Tel. : 0911 97920617


Um Terminvereinbarung wird
höflichst gebeten.